TheaterFlucht 2015

In den Herbstferien 2015 trafen sich 29 Kinder – Schweizer Kinder, Kinder mit Mitgrationshintergrund und vor allem Kinder aus den Asylzentren Hirschpark und Sonnenhof – zur Kreativwoche TheaterFlucht. 

Während einer Woche war im reformierten Kirchgemeindehaus Littau-Reussbühl viel Kreativität und Freude an Spiel, Musik, Gesang und Gestalten zu spüren. Leiten liessen sich die Kinder und Jugendlichen nur von den Einwegbechern und Papiertüten. So entstanden wunderschöne, unterhaltsame und berührende, musikalisch begleitete Theaterszenen. Zum Abschluss begeisterten sie mit ihrem Werk rund 150 Zuschauer und Zuschauerinnen. Stolze Eltern, beeindruckte FreundInnen, Angehörige und UnterstützerInnen – dieser Eindruck wurde aus den Reaktionen nach der Aufführung spürbar und war für alle Beteiligten Lohn für die Mühen und den Aufwand.

Geleitet wurden die zwei Wochen von der Theaterpädagogin Maria Gallati und der Musikpädagogin Lisa Brunner – achtsam wurden die Kinder von ihnen begleitet und in ihren jeweiligen Stärken und Bedürfnissen unterstützt. Elf freiwillige Jugendliche des Service Civil International SCI aus Deutschland, Russland, Bulgarien, Finnland und der Schweiz betreuten und begleiteten die Kinder, nachdem sie sich während einer Woche methodisch-didaktisch auf diese Aufgabe vorbereitet hatten.

„Per Theater zur Integration“ Neue Luzerner Zeitung, 9.10.2015

Impressionen

Bilder: Anna Gallati