kreative Begegnungen

trau fremdem-kreative Begegnungen

Zum Angebot kreative Begegnungen

trau fremdem-kreative Begegnungen
Die Erfahrungen aus dem Projekt trau fremdem-TheaterFlucht sollen als Angebot für Gemeinden, Kirchgemeinden und Pfarreien sowie weiteren Interessierten genutzt werden. Dabei sollen in einem kleineren Rahmen die kreativen Begegnungen zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlicher Herkunft in verschiedenen Orten im Kanton Luzern stattfinden.

Halb- bis tägige Settings trau fremdem-kreative Begegnungen
Während eines Halbtages (bis zu einem ganzen Tag) werden unter professioneller Leitung kreative Begegnungen zwischen Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft ermöglicht. Auf verschiedene Weise werden durch ausprobieren, Rollen tauschen, kreativ sein, gemeinsam erarbeitete (Kunst-) Objekte, eigene Geschichten und Visionen entwickelt… Beiträge zum Abbau von Ängsten und Vorurteilen geschaffen.
Die kreativen Auseinandersetzungen zum Themenkreis Flucht, Asyl, Migration, Fremdsein, Beheimatung, Vertrauen fördern die Selbst- und Sozialkompetenzen der Kinder und Jugendlichen und leisten so einen wichtigen Beitrag zu einer toleranten und solidarischen Gesellschaft.

Begegnungen mit…
trau fremdem-kreative Begegnungen möchte Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft eine Begegnung ermöglichen. Dazu sollen Kinder und Jugendliche einer bestehenden Gruppe, Klasse usw. zusammengeführt werden mit Kindern und Jugendlichen:

  • aus Flüchtlingsfamilien bzw. Zentren für Asyl – oder
  • mit Migrationshintergrund bzw. mit noch kurzer Integrationsgeschichte

Kinder Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien bzw. Zentren für Asyl
Für den Kontakt (Einladung) und die Begleitung dieser Kindern und Jugendlichen verfügt trau fremdem Kontakte zur Caritas Luzern. Beachten Sie dazu das im Formular entsprechende Feld für die erforderliche Koordination sowie die damit zusammenhängenden Mehrkosten.

Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund
Für den Kontakt (Einladung) und die Begleitung dieser Kinder und Jugendlichen wenden Sie sich an Stellen wie:

  • Sozialarbeiter/-in Pfarrei/Kirchgemeinde sowie Gemeinde
  • Gruppe / Verein Migration in ihrer Gemeinde bzw. Nachbargemeinde
  • Schulsozialarbeiter/-in
  • etc.

Kreatives entsteht
Aus der kreativen Begegnungen soll etwas Sichtbares entstehen. Dies wird sich entsprechend der gewählten Methode unterschiedlich präsentieren. Das Enstandene kann ausgestellt, vorgeführt oder in Berichten und weiteren Kommunikationsmöglichkeiten verbreitet werden. trau fremdem ist es ein Anliegen, dass weitere Menschen einen Einblick in die kreativen Begegnungen erhalten und diese dadurch eine Wertschätzung erfahren.

Zum Angebot kreative Begegnungen